Schule Abenberg

Seitenbereiche

Navigation

Weitere Informationen

Formale Vorgaben

Der Besuch einer gebundenen Ganztagsklasse ist verpflichtend. Ein Wechsel während des Schuljahres ist nicht möglich.

Schüler verbringen an mindestens 4 Wochentagen mindestens 7 Zeitstunden an der Schule.

Die vormittäglichen Aktivitäten der Schülerinnen und Schüler stehen mit den nachmittäglichen Aktivitäten in einem konzeptionellen Zusammenhang.

Die Klassengröße soll 25 Schüler nicht übersteigen.

Die Schule ist für die Gestaltung des gesamten Tagesablaufs verantwortlich.

Seiteninhalt

Wichtige Informationen

Die Schülerinnen und Schüler kommen aus Büchenbach, Georgensgmünd, Spalt und Abenberg.  In der Ganztagesklasse haben die Schüler von Montag bis Donnerstag bis 15:30 Uhr Unterricht, freitags endet der Unterrichtstag um 13:05 Uhr.

Stundenplan
Stundenplan

Hausaufgaben in der üblichen Art und Weise werden nicht mehr aufgegeben, natürlich muss zuhause noch gelernt werden. Jedoch sollten Einträge und Übungsaufgaben innerhalb der Unterrichtszeit angefertigt werden. Dafür gibt es fast jeden Tag eine bis zwei Förderstunden, in denen oft mit 2 Lehrkräften geübt und vertieft wird. Die Klassen werden durch ein sog. Lehrertandem geführt, von Frau Monika Schlaug, Herrn Ulrich Bauer und Frau Waltraud Hinterleitner.

Neben den „normalen“ Unterrichtsfächern werden unterschiedliche Kurse angeboten:
LBV, Kreatives, Umweltgruppe, Theatergruppe, Schmexperten, Chor, Fußball. Die Schüler wählen selbst den Kurs aus. Nach dem Halbjahr wechselt jeder Teilnehmer den Kurs, um möglichst viel Abwechslung zu erfahren.

Das bietet die Ganztagesklasse
Das bietet die Ganztagesklasse
Arbeitsgemeinschaft
Arbeitsgemeinschaft
Lernen im Freien
Lernen im Freien
Lernen im Freien mit dem LBV
Lernen im Freien mit dem LBV
Klassenzimmer
Klassenzimmer
Lesezimmer
Lesezimmer
Lesezimmer
Lesezimmer

Für die Kinder der Ganztagesklasse gibt es spezielle Räumlichkeiten

Der „Spieleraum“ mit Sofaecke, Tischspielangeboten, Bistrotischen, Kicker und anderen Spielgeräten. Für unterrichtliche Differenzierung ein großes Klassenzimmer nebenan und diverse Sitzgelegenheiten in der kleinen Aula.

Besondere Merkmale einer gebundenen Ganztagsklasse

  • Zusätzliche Förderangebote
  • Verstärkte Partizipation und Mitverantwortung von Schülern und Eltern
  • Rhythmisierung der Unterrichtsaktivitäten
  • Mehr Zeit für die Durchführung von Projekten und Vorhaben (z.B. Gewaltprävention, Berufsorientierung…)
  • Kooperation mit außerschulischen Partnern (z.B. Betriebe, Vereine...)

Formale Vorgaben

Der Besuch einer gebundenen Ganztagsklasse ist verpflichtend. Ein Wechsel während des Schuljahres ist nicht möglich.

Schüler verbringen an mindestens 4 Wochentagen mindestens 7 Zeitstunden an der Schule.

Die vormittäglichen Aktivitäten der Schülerinnen und Schüler stehen mit den nachmittäglichen Aktivitäten in einem konzeptionellen Zusammenhang.

Die Klassengröße soll 25 Schüler nicht übersteigen.

Die Schule ist für die Gestaltung des gesamten Tagesablaufs verantwortlich.